Es ist passiert!

Das Undenkbare ist passiert. Niemand hatte damit gerechnet – außer ein paar unbeirrbaren Sturköpfen. 🙂 Seit ehedem galt eigentlich der unumstößliche Grundsatz: “Das haben wir aber immer so gemacht!” Jedoch gestern, am Donnerstag 2. Oktober 2014 (für die Annalen), hat unsere Pfarre St. Jakob in Asten neue Wege beschritten: Zum ersten Mal seit langem gab es einen Alpha Abend, ganz besonders gedacht für Suchende. Es war eine durchwegs spannende Angelegenheit: ab 19 Uhr Prosecco, danach eine köstliche Kürbissuppe, Putengeschnetzeltes und eine deliziöse Pariser Creme nach Astner Art – alles zwischengewürzt mit diesem Impuls von Nicky Gumbel, mit viel Humor und interessanten Fragen.

Für mich als “Aushilfspriester” in Asten war es eine echt gelungener Auftakt unseres Alpha-Abenteuers und damit die Verwirklichung eines jahrelangen Traums. Ich hatte schon viel von Nicky Gumbel und dem Alpha Kurs gehört. Jetzt haben wir es mit Hilfe eines kleinen, aber feinen Teams und mit viel ehrenamtlichem Einsatz geschafft! Danke hiermit an alle: die Damen haben hervorragend gekocht, die Mädels um Katarina erstklassig serviert, die Werbung in der Pfarre und vor allem die persönlichen Einladungen haben Früchte gezeigt: über 20 Gäste waren zum Auftaktabend gekommen! Was mich dabei besonders freut: sie kamen zur Hälfte aus Asten, zur Hälfte aus der Umgebung. Ich finde, beides ist total wichtig: die Verwurzelung im Ort und besonders der Pfarre, aber gleichzeitig auch die Offenheit und Bereitschaft zum Lernen von den Gästen von auswärts.

Also, für alle, die nicht dabei waren oder sein konnten: Es war ein sehr netter und entspannter Abend. Und das beste dabei: es war erst der Anfang – genau, man kann noch ohne weiteres Leute einladen. Am beeindruckendsten geht das wohl mit diesem tollen Tool “Das Floss”.

Ich freue mich schon auf kommenden Donnerstag, 9. Oktober um 19 Uhr im Pfarrstüberl – für Essen und Trinken ist gesorgt! 🙂

Euer P. Thomas & Team

PS: Hier als Zusammenfassung der Vortrag von Nicky Gumbel:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: