Preist den Herrn!

Wieder einmal hat Gott es geschafft, uns alle zu überraschen! Fast konnte ich es nicht glauben, als sich gestern Sonntag in der Pfarrkirche sicher über 100 Leute eingefunden hatten, um Gott die Ehre zu geben: „Der Abend war genial!“, „Danke dafür!“, „Stark, so gemeinsam zu beten“, waren die Kommentare nach diesem historischen ersten Lobpreis-Abend in Asten!

Unmöglich?

Wer hätte gedacht, dass es möglich wäre, innerhalb weniger Wochen so ein tolles Musikprogramm auf die Reihe zu bekommen? Sicher, es gab ja die Jugendband der Pfarre, die „Church Big Band“. Aber so ein richtiges Konzert spielen? Gott sei Dank bekamen wir tolle Profi-Unterstützung von der Freien Christengemeinde Linz, von deren Band ja mehrere Jugendliche in Asten wohnen. So wurde es ein wirklich gelungener Abend.

Eigentlich muss man ja sagen, dass alles mit dem Gebet einiger Leute in Asten begonnen hat. Ruben und Eva, Jeske und Phillipp waren allesamt schon Teilnehmer des Alpha Kurses in Asten gewesen, und gemeinsam kam uns diese Idee von einem Abend, bei dem einfach Gott und der Lobpreis im Mittelpunkt stehen sollte. Wir wissen doch aus der Bibel, „dass Gott bei denen, die Gott lieben, alles zum Guten führt.“ (Röm 8,28) Das war und ist auch unsere feste Hoffnung für Asten!

Es bewegt sich was

Bei einem ersten Sondierungsgespräch lernten wir Daniel und Timo kennen, zwei Jugendliche, die für Gott brennen: So konnte das klappen! Ein Datum war schnell gefunden. Der Christkönigsonntag war perfekt dafür geeignet: Alle Ehre Christus, dem König!

Bei der ersten improvisierten Probe bekamen wir gleich Verstärkung aus der CBB von Bernhard, Gregor, Sebastian und Brigitte. Später kamen noch Anne und Marc dazu. Schon bei den (wenigen) Proben spürte man: das wird genial!

Für Ihn

Und wirklich: es wurde genial. Dank sei Gott. Dank auch allen, die gekommen sind oder dafür gebetet haben. Besonderes Dankeschön an Isabela für ihr mutiges Zeugnis, an Edith – die Frischgetaufte – und alle anderen Helfer, die diesen Abend zu etwas besonderen gemacht haben. Vielleicht – oder besser hoffentlich – ein Auftakt mit Nachspiel…? Schauen wir mal, was der Herr für Asten noch vorhat… 🙂  Jedenfalls spannend, dass so ein Lobpreis-Abend unter christlichen Brüdern und Schwestern möglich ist: schließlich waren wir ja Katholiken, freie Christen, Evangelische, assyrische Kopten… alle vereint vor dem einem König: Jesus! Ihm sei die Ehre in Ewigkeit.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Preist den Herrn!

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: