Die Jahresabrechnung für 2021 ist abgeschlossen und wurde vom Finanzausschuss und von zwei Rechnungsprüfern unabhängig geprüft.

Alle Katholiken der Pfarre Asten haben das Recht, bis 3. Juni im Pfarrsekretariat die Rechnung einzusehen.

Die Gesamteinnahmen belaufen sich auf 239.841,04 €, die Gesamtausgaben auf 251.413,06 € – das macht ein Minus von 11.572,02 €, welches aufgrund bekannter Sanierungsarbeiten vorhersehbar war und durch Pfarrrücklagen abgedeckt ist.

Wir danken an dieser Stelle dem Finanzausschuss der Pfarre sowie den Rechnungsprüfern Josef Pöschko und Wolfgang Eisner für ihren Einsatz.

Außerdem allen großzügigen Spendern ein herzliches Vergelt’s Gott – besonders für die wichtigen Turmspenden im vergangenen Jahr!

%d Bloggern gefällt das: